loader image
  • DE
  • Terracotta-Platten

    Natürlich aus Ton

    Naturtonfassaden bestechen durch Natürlichkeit, Langlebigkeit und Pflegefreundlichkeit. Diese wesentlichen Vorteile werden bei uns ergänzt durch Kreativität und Ästhetik: Das Ergebnis sind Fassadenlösungen ganz nach den Wünschen unserer Kunden. Unsere Terracotta-Platten können Sie objektbezogen in Farbe und Form selbst gestalten. Zeigen Sie uns Ihre Ideen!

    Terracotta-Fassaden haben in der Fassadengestaltung eine völlig neue Dimension eröffnet und werden von Architekten auf der ganzen Welt aufgrund der unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten und der herausragenden Gebäudeperformance geschätzt. Das Produktsortiment bietet eine Vielzahl von keramischen Sonderformen.

    Die Umsetzbarkeit individueller Wünsche bis ins Detail in Bezug auf Form, Farbe, Struktur und Glasur erlaubt einzigartige, objektbezogene Lösungen.

    Klicke auf das Bild für das PDF

    Naturfarben

    Die hinterlüftete Keramikfassade kann in verschiedensten Naturtönen gestaltet werden. Die Farbpalette hebt die atemberaubend natürliche Schönheit von Terracotta hervor. Das Spektrum reicht von weissen, sandigen, gelben und taupen hin zu grau tendierenden Farben bis zu blautoniger Keramik. Zum anderen steht ein unermessliches Spektrum an Rot- bis hin zu Brauntönen zur Auswahl. Das Know-how unseres Herstellers in komplexen Mischverfahren und traditionellen Brenntechniken erlaubt es, mit den Naturfarben und zusätzlichen Veredelungsmöglichkeiten nahezu alle Vorgaben für Farben und Oberflächenstrukturen zu erfüllen, wodurch in der Terracotta-Fassadengestaltung neue Massstäbe gesetzt werden.

    Hier eine Übersicht über das Standard-Spektrum an Naturfarben. Viele weitere Nuancen sind auf Anfrage möglich.

    PRODUKTVORTEILE
    ✓Individuelle Anfertigungen in Bezug auf Form, Farbe, Struktur und Glasur
    ✓Einzigartige, objektbezogene Fassadenbekleidungen
    ✓Natürlichkeit
    ✓Langlebigkeit / Widerstandsfähigkeit / Wetterbeständigkeit
    ✓Pflegefreundlichkeit
    ✓100 % UV-beständig und lichtecht
    ✓Einfache Entfernung von Graffitis
    ✓Bleifreie Glasuren
    ✓100 % recyclebar
    ✓ISO 14025 deklariert

    Formen

    Bei Terracotta-Platten lassen sich dank Formen, Farben, Oberflächenstrukturen und Glasuren feinste Designdetails für einzigartige, massgeschneiderte Lösungen realisieren. Neue Dimen­sionen in der Fassadengestaltung mit urbaner Tradition und modernen Fassaden, sowie neue Standards für kundenspezifische Architekturprojekte werden ermöglicht.

    Die Palette von Terracotta-Platten in den folgend beschriebenen Produktionsarten umfasst zahlreiche Formen und Grössen und bietet Planern und Architekten so die Möglichkeit, mit jedem Terracotta-Projekt architektonisch unverwechselbare Gebäude zu erschaffen.

    Veredelungen

    EFFEKT-ENGOBEN

    EFFEKT-ENGOBEN
    Effekt-Engoben erfreuen sich unter Architekten immer grösserer Beliebtheit. Die Fassade wird durch Ihre einzigartigen Effekte zum Blickfang.

    Mit dem Auftrag der Sinterengobe werden im Reduktionsbrand mit dem Einsatz von Metalloxid Oberflächen hergestellt, deren Struktur an Metallic Look errinnert.

    ENGOBEN

    ENGOBEN
    Engoben kommen immer dann zum Einsatz, wenn eine natürliche Oberfläche gewünscht wird, die ausgesuchte Farbe jedoch durch den alleinigen Einsatz keramischer Tonmassen nicht darstellbar ist. Durch die Engobe erhalten Keramikelemente einen ganz neuen, farbigen Charakter. Von der Anlage her umfassen die Engoben ein Farbspektrum, das auf zarte Farben abgestellt ist und ganz spezielle Wirkungen in Richtung Pastellfarben zulässt. Die Beschichtung führt zu einem Überzug, die Trägerkeramik ist nicht durchgefärbt. Aufgrund ihres Erscheinungsbildes lässt sich engobierte Keramik gut mit Naturtönen kombinieren.

    METALOX

    METALLIC LOOK
    Mit dem Auftrag der Sinterengobe werden im Reduktionsbrand mit dem Einsatz von Metalloxid Oberflächen hergestellt, deren metallisch wirkende Struktur an Eisenguss erinnert. So lassen sich bestimmte Anmutungen und Ideen verwirklichen, um zu einzigartigen Fassadenlösungen zu finden. Durch die metallisch wirkende Oberfläche vereinen Keramikfassaden mit Sinterengoben die baulichen Eingeschaften von Terracotta wie beispielsweise Witterungs- und UV-Beständigkeit mit einem “Metallic Look”. 

    Glasuren

    Glasuren treten in der zeitgenössischen Architektur mehr und mehr als Gestaltungselement in Erscheinung. Die Beherrschung sensibler Mischverfahren und traditioneller Brenntechnik erlaubt nahezu jede Nuance in Farbe und Oberflächenstruktur. Dadurch sind in Absprache mit den Planern Serien mit Unikatcharakter ­möglich, die das Gebäude einzigartig aussehen lassen. Farbliche Akzentuierungen, das Spiel mit Lichteffekten und die besondere Leuchtkraft und Ausstrahlung durch entsprechend behandelte Oberflächen lassen immer wieder neue, faszinierende Eindrücke entstehen, die den Betrachter für mehr als einen kurzen Moment fesseln.

    SATIN GLAZES
    EINBRAND
    ZWEITBRAND
    EFFEKT-GLASUREN

    Texturen

    Unser Sortiment bietet eine breite Auswahl an Profilen für die Oberflächengestaltung, von feinsten bis hin zu stark profilierten Strukturen – natur, geschliffen, strukturiert, geschält, profiliert, engobiert, glasiert. 

    Die abgebildeten Texturen stellen lediglich eine kleine Auswahl aus der umfangreichen Palette von Standard- und kundenspezifischen Möglichkeiten dar.

    DRUCK
    In einem eigenen werkseitigen Verfahren können Bilder, Logos oder Struktureffekte in einer beliebigen Farbe nach RAL oder NCS auf die Platte appliziert und aufgebrannt werden. Der Druck ist so 100 % lichtecht, UV-beständig und äusserst kratzfest.

    Terracotta-Platten

    Terracotta bietet in der Gestaltung fast unendliche Freiheiten. Aus den Rohstoffen Naturton und Schamotte entstehen Platten, die objektbezogen nach Kundenwunsch hergestellt werden können. Ob die Fläche glatt oder glasiert ist oder als Naturton gekämmt oder geschliffen wird – Wir bieten eine grosse Auswahl an verschiedenen Farben und Formen an. Um eine Flächenwirkung in den Platten zu erreichen, ist eine Profilierung in Pressrichtung möglich. Wenn der Plattenstoss in der Pressrichtung der Profilierung angeglichen wird, ist der Plattenstoss kaum mehr sichtbar und es entsteht eine schöne, flächenwirkende Fassade. Terracotta-Platten können horizontal wie auch vertikal aufgehängt werden.

    Befestigungsmöglichkeiten

    Technische Daten

    MATERIAL
    Die Terracotta-Platten bestehen aus Naturton und Schamotte.

    PLATTENSTÄRKE
    15 bis 110 mm

    FORMATE
    Platten mit Naturton-Oberflächen bis 600 x 3000 mm

    Platten mit Einbrandglasur bis 600 x 2750 mm
    Platten mit Zweibrandglasur bis 600 x 1800 mm (2950 mm)

    Längere & breitere Platten auf Anfrage
    Anschlussformteile auf Anfrage

    OBERFLÄCHEN

    • Glatt
    • Profiliert, objektbezogen geformt
    • Geschält
    • Geschliffen
    • Gekämmt

    UV-SCHUTZ
    Alle Platten und Oberflächen sind 100 % lichtecht und UV-beständig.

    FARBEN

    • Natur-Standardfarben nach Farbkarte
    • Engobeglasur, objektbezogen und ausgemischt
    • Einbrandglasur, objektbezogen und ausgemischt
    • Zweibrandglasur, objektbezogen und ausgemischt
    • Sinterbrand, objektbezogen wählbar und ausgemischt
    • Transparente bis opake Glasuren, objektbezogen ausgemischt

    BEFESTIGUNGSMÖGLICHKEITEN

    • Klammerbefestigung (unsichtbar)
    • Hinterschnittanker (unsichtbar)
    • Riemchen geklebt auf Trägerplatte oder WDVS (unsichtbar)
    • Objektbezogene Lösungen von GFT

    BKZ
    6.3, nicht brennbar (RF1)

    RECYCLING
    Die Platten werden  gemahlen und als Schamotte wiederverwendet.

    ÖKOLOGIE
    Geeignet für Minergie Eco

    Bei entsprechender Fugengrösse können die Platten bei beiden Systemen nachträglich ein- und ausgebaut werden.

    Terracotta-Baguettes

    Terracotta-Baguettes sind Keramikstäbe mit einem quadratischen, rechteckigen, runden oder individuellen Querschnitt, welche auch als Doppelbaguette oder Kastenelement ausgeführt werden können. Dieses sehr flexibel einsetzbare Produkt wird hauptsächlich in Fensterbereichen oder zur Gestaltung “offener” Keramikfassaden eingesetzt und wird objektbezogen in Form und Farbe hergestellt. Darüber hinaus können die Keramik-Elemente von allen vier Seiten glasiert werden. Keramik-Baguettes können ebenfalls als Brüstungselemente eingesetzt werden, hier wird jedoch eine zusätzliche mechanische Unterstützung benötigt. Darüber hinaus wird diese Form der Terracottafassade häufig als Sonnenschutz eingesetzt.

    Grosser Gestaltungsspielraum

    Befestigungsmöglichkeiten

    GFT THB horizontal
    GFT THB vertikal

    Technische Daten

    MATERIAL
    Die Terracotta-Baguettes bestehen aus Naturton und Schamotte.

    PLATTENSTÄRKE
    15 bis 110 mm

    FORMATE

    • Baguettequerschnitt je 45-140 mm x 45-140 mm
    • Anschlussformteile nach Absprache

    OBERFLÄCHEN

    • Glatt
    • Profiliert, objektbezogen geformt
    • Geschält
    • Geschliffen
    • Gekämmt

    FARBEN

    • Naturtonfarben, objektbezogen wählbar und ausgemischt
    • Engobeglasur, objektbezogen wählbar und ausgemischt
    • Einbrandglasur, objektbezogen wählbar und ausgemischt
    • Zweibrandglasur, objektbezogen wählbar und ausgemisch
    • Sinterbrand, objektbezogen wählbar und ausgemischt
    • Transparente bis opake Glasuren, objektbezogen ausgemischt

    UV-SCHUTZ
    Alle Baguettes und Oberflächen sind 100 % lichtecht und UV-beständig

    BEFESTIGUNGSMÖGLICHKEITEN

    • THB-Halter (unsichtbar)
    • Hinterschnittanker (unsichtbar)
    • Objektbezogene Lösungen

    BKZ
    6.3, nicht brennbar (RF1)

    RECYCLING
    Die Platten werden  gemahlen und als Schamotte wiederverwendet.

    ÖKOLOGIE
    Geeignet für Minergie Eco

    Terracotta-Riemchen

    Die dünnen Vollkeramik-Platten werden einwandig ohne Hohlkammern individuell nach Projektvorgaben gefertigt. Hergestellt werden sie als kleinformatige Riemchen oder auch grossformatige Platten. Auch eine feine objektbezogene Profilierung in Pressrichtung lässt sich gut realisieren. Die Rückseite der Platten ist für die Befestigung zur Aufnahme eines Klebesystems konstruiert. Verfügbar sind die Platten in der bekannten, umfangreichen Farbauswahl und in allen Oberflächenstrukturen – glasiert oder unglasiert. Die Anwendung der dünnen Platten findet sich als Fassade und auch im Innenbereich als Wandverkleidung

    Klicke auf das Bild, um zur Referenz zu gelangen

    Technische Daten

    MATERIAL
    Die Terracotta-Riemchen bestehen aus Naturton und Schamotte.

    PLATTENSTÄRKE
    15 bis 25 mm

    FORMATE

    • Länge 100 bis 1800 mm
    • Pressbreite 60 bis 600 mm

    OBERFLÄCHEN

    • Glatt
    • Profiliert, objektbezogen geformt
    • Geschält
    • Geschliffen
    • Gekämmt

    FARBEN

    • Naturtonfarben, objektbezogen und ausgemischt
    • Engobeglasur, objektbezogen und ausgemischt
    • Einbrandglasur, objektbezogen und ausgemischt
    • Zweibrandglasur, objektbezogen und ausgemischt
    • Sinterbrand, objektbezogen wählbar und ausgemischt
    • Transparente bis opake Glasuren, objektbezogen ausgemischt

    UV-SCHUTZ
    Alle Riechen und Oberflächen sind 100 % lichtecht und UV-beständig

    BEFESTIGUNGSMÖGLICHKEITEN

    • Geklebt auf VHF-System
    • Geklebt auf WDVS-System
    • Integriert in Betonfertigteil

    BKZ
    6.3, nicht brennbar (RF1)

    RECYCLING
    Die Riechen werden  gemahlen und als Schamotte wiederverwendet.

    ÖKOLOGIE
    Geeignet für Minergie Eco

    Befestigungsmöglichkeiten

    Befestigt werden können die Riemchen oder Platten platzsparend auf ein hinterlüftetes System (VHF) mit Trägerplatte oder auch auf ein Wärmedämmverbund-System (WDVS). Die Platten werden in diesen Varianten mittels mineralischem Systemkleber bauseitig auf das entsprechende Trägersystem aufgebracht und die Plattenfugen werden anschliessend ausgemörtelt.

    Als weitere Konstruktion besteht auch die Möglichkeit, die Vollkeramik-Platten werkseitig in einem Betonfertigteil zu integrieren. Bei diesem Verfahren werden die Platten in einem Betonfertigteilwerk in die Betonschalungen sauber eingelegt und anschliessend mit armiertem Beton aufgegossen. Das fertige Betonelement mit Keramik kann anschliessend mit üblicher Systembefestigung am Bauwerk montiert werden. Die Plattenfugen werden meistens erst am Bau mit mineralischen Fugen und den nötigen elastischen Fugen ausgebildet.

    VHF
    WDVS

    R

    Realisierte Fassaden mit Terracotta

    Übersicht alle Terracotta-Referenzen