loader image
  • DE
  • Giesskeramik

    Giesskeramik – dreidimensional

    In traditionell handwerklicher Formgebung, überwiegend im Giessverfahren, werden moderne dreidimensionale Formate nach Kundenwunsch umgesetzt.

    Es stehen glasierte wie auch unglasierte Elemente in diversen Farbvariationen zur Auswahl, welche in beliebiger Form umgesetzt werden können. Das Spiel aus 3D-Format und Glasur erzeugt besondere Effekte. Mit keramischen Farben lassen sich individuelle Dekore je Kachel realisieren. Auch keramische Kunstdrucke sind möglich.

    Technische Daten

    MATERIAL
    Die Keramik-Kacheln bestehen aus Naturton.

    KACHELSTÄRKE
    Kachelhöhe / Relief
    15 bis 200 mm

    FORMATE

    • Standard bis 500 mm Kantenlänge
    • Grössere Formate nach Absprache

    OBERFLÄCHEN

    • Glatt, glänzend, matt, mit Effekt (Craquelée etc.)
    • Strukturiert nach Wunsch
    • mit keramischem Dekor veredelt
    • mit Titandioxid beschichtet (absorbiert SMOG)

    FARBEN

    • Naturtonfarben
    • Engobeglasur, objektbezogen wählbar und ausgemischt
    • Einbrandglasur, objektbezogen wählbar und ausgemischt
    • Zweibrandglasur, objektbezogen wählbar und ausgemischt
    • Sinterbrand, objektbezogen wählbar und ausgemischt
    • Transparente bis opake Glasuren, objektbezogen ausgemischt

    UV-SCHUTZ
    Alle Platten und Oberflächen sind 100 % lichtecht und UV-beständig.

    BEFESTIGUNGSMÖGLICHKEITEN

    • Klammerbefestigung (unsichtbar)
    • Hinterschnittanker (unsichtbar)
    • Geklebt (unsichtbar)
    • Objektbezogene Lösungen

    BKZ
    6.3, nicht brennbar (RF1)

    RECYCLING
    Die Platten können gemahlen und als Schamotte
    wiederverwendet werden.

    ÖKOLOGIE
    Geeignet für Minergie Eco

    Formgebung

    Je nach Einsatzgebiet können durch verschiedene Formgebungs-Verfahren Reproduktionen oder Grossmengen sowie nahezu jedes Design für Keramikfassaden ermöglicht werden.

    Für die Produktion der Keramik wird auf Steinzeug gesetzt. Die daraus gebrannten Fassadenkacheln entsprechen den Materialeigenschaften von Ziegel- und Terracotta-Fassaden. Sie sind frostsicher, nicht brennbar, form- und farbstabil. 

    Aufbau vo Hand

    Handmodelierung objekt- / kundenspezifisch, um perfekt passende Keramik herstellen zu können. 

    Schlickerguss

    Grosse Elemente, Hohlkörper, 3D-Kacheln mit Relief von bis zu 20 cm Aufkantung.

    Reihendruckguss

    Industrielle Manufaktur: Trotz Herstellung in Handarbeit grosse Stückzahlen/ Fassadenflächen möglich.

    Keramische Veredelung

    Dreidimensionale Sonderformate sowie alle flachen Fassadenelemente aus Keramik, Glas oder Emaille können dekoriert, beständig eingebrannt und somit zu einzigartigen Gebäudehüllen veredelt werden.

    Das Dekor basiert auf keramischer Farbe. Die Produktion im keramischen Druckverfahren (Sieb- und Digitaldruck) umfasst alle Komponenten, die für hochwertige, dauerhafte Ergebnisse beim Bedrucken von Keramik, Glas, Beton und Emaille erforderlich sind. Seitens unseres Lieferanten entwickelte keramische Toner garantieren allerhöchste Druckqualität und kräftige Farben.

    VORTEILE KERAMISCHER FARBEN
    Keramische Farben machen Ihr Produkt zum Unikat und das Träger-Material höchst widerstandsfähig.

    ✓Kratz- und abriebfest
    ✓Lichtecht
    ✓Korrosionsbeständig
    ✓Witterungsbeständig (-100 bis +800 Grad, Regen, Kälte, Nässe, Sonne, Frost)
    ✓Formbeständig
    ✓Leuchtende Farben – jahrelang
    ✓Gleichbleibende Qualität
    ✓Edle, hochwertige Optik
    ✓Individuelle Dekoration
    ✓Grosse Flächen möglich
    ✓Chemikalienresistent

    Keramischer Digitaldruck

    Die im keramischen Digitaldruck erzeugten Motive werden auf dem Trägermaterial eingebrannt und können schon ab Auflage 1 produziert werden. Die anorganischen Farbpigmente verbinden sich mit den Substraten. Aufgrund der feinen Rasterung der keramischen Tonerdrucke sind die damit veredelten Architekturmaterialien für innen und aussen geeignet.

    Der keramische Digital-Laserdruck behauptet sich speziell in folgenden Kriterien gegenüber dem Wettbewerb:

    ✓250 Quadratmeter pro Stunde
    ✓Farbbrillanz
    ✓Grossfläche
    ✓ Auflösung

    Keramischer Siebdruck

    Im keramischen Siebdruck werden Siebe mit dem Motiv bzw. Dekor belichtet und die Farbe durch das Sieb hindurch auf Fliesen, Kacheln oder Glasscheiben aufgebracht. Durch spezielle Technik und langjährige Erfahrung können auch Formen dekoriert werden. Bei hohen Auflagen mit gleichbleibenden Motiven empfiehlt sich keramischer Siebdruck; ebenso beim Wunsch nach Effekten, wie Sandstrahloptik oder Edelmetall-Dekoren.

    Befestigungsmöglichkeiten

    Giesskeramik in Betonelement gegossen

    Als weitere Konstruktion besteht auch die Möglichkeit die Giesskeramikplatten in einem Betonfertigteil zu integrieren. Bei diesem Verfahren werden die objektbezogen hergestellten Giesskeramikplatten in die Betonschalungen sauber eingelegt und anschliessend mit dem armiertem Beton aufgegossen. Das fertige Betonelemente mit Keramik kann nun mit üblichen CNS-Befestigungen von Betonelementen am Bauwerk montiert werden.

    Giess